Trailer

Thirst – Teaser für Park Chan-wooks neuen Film

Viele der interessantesten Filminterpretationen des Vampirmythos der letzten Jahre kamen von außerhalb Hollywoods. Ich erinnere mich an „Cronos„, dem mexikanischen Beitrag von Guillermo del Toro, kürzlich an „Låt den rätte komma in“ aus Schweden oder zu einem gewissen Maße auch an „Marebito“ von Takashi Shimizu aus Japan. Nun gesellt sich der süd-koreanische Regisseur Park Chan-wook, der u.a. die „Vengeance Trilogie“ [1, 2, 3] erschuf, in diese Reihe.

In „Thirst“ wird ein Kleinstadtpriester durch ein fehlgeschlagenenes medizinisches Experiment in einen Vampir verwandelt. Nach dem für seine Verhältnisse romantischen und wie ich finde äußerst gelungenem „I’m a Cyborg, But That’s OK„, wird es hier wieder allem Anschein nach wieder dunkler und abgründiger. Trotz fehlender Untertitel macht der Trailer aufgrund Park Chan-wooks unverwechselbaren visuellen Stil Lust auf mehr.

Im April läuft der Film in Korea an und Focus Features hat sich die US Vertriebsrechte schon gesichert, so daß er im Laufe des Jahres zumindest schon mal in Amerika laufen wird.

[media id=“370″ width=“500″ height=“278″]
[via]

[imdb]0762073[/imdb]

4 Comments

  • 16. März 2009 - 15:10 | Permalink

    Zum Glück hat der Trailer Texteinblendungen, sonst hätte ich ja nichts verstanden.. 😉

  • Kommentar verfassen

    Powered by: Wordpress