Trailer

Air Doll – Trailer

Wer Filme wie „Nobody Knows“ oder „After Life“ von Regisseur und Autor Hirokazu Koreeda gesehen hat, weiß, daß dieser Filme drehen kann, die unter die Haut gehen. Gerade „Nobody Knows“ hat Bilder und Situationen in meinen Kopf gepflanzt, die auch nach Jahren nichts von ihrer emotionalen Wirkung verloren haben.

Nun bekommt man von ihm mit „Air Doll“ (OT: „Kûki ningyô“) eine Geschichte serviert, die dem Mythos Pinocchio neue Facetten abringt. Erzählt wird die Geschichte eines japanischen Kellners, der mit einer aufblasbaren Sexpuppe zusammenlebt. Eines Tages wird die Puppe lebendig und sucht ihren Platz in der Welt. Westliche Filme behandeln das Thema gerne als Adoleszenzkomödie (siehe „Mannequin„) oder als Horrofilm (siehe „Love Object„). Aber soviel Poesie, wie man schon im Trailer sehen kann, konnte einem zum Leben erweckten Sexspielzeug noch nicht entlockt werden.

Bisher lief der Film auf den Filmfestspielen in Cannes und ein Kinostart außerhalb von Japan ist noch nicht bekannt, aber ich gehe mindestens von einer deutschen DVD-Veröffentlichung aus, denn die beiden anderen oben genannten Filme sind hier auch in schönen Editionen erschienen.

[media id=“474″ width=“530″ height=“336″]
[via]

[imdb]1371630[/imdb]

2 Comments

  • 10. Juni 2009 - 11:36 | Permalink

    Öh. Mein Japanisch ist ein bisschen eingerostet. Was sagen die da?

  • 10. Juni 2009 - 11:37 | Permalink

    Ach … worte….

  • Kommentar verfassen

    Powered by: Wordpress