Trailer

Daybreakers – Trailer

Ein Frage, vor der jede ambitionierte Vampirrasse früher oder später steht, wird in „Daybreakers“ gestellt: Was passiert wenn das Menschenblut irgendwann zur Neige geht? Dann kommt der Vampir an die Macht, der den Masterplan hat.

Inszeniert wurde der Film von den australischen Spierig Zwillingsbrüdern Peter und Michael, die schon den recht effektiven Low Budget Zombiehorror „Undead“ gedreht haben. Der muss wohl in den Führungsetagen ein solchen Eindruck gemacht haben (das Bild mit der Triple Shotgun ist schon sehr ikonisch), daß sie für ihren neuen Film mit Ethan Hawke, Sam Neill und Willem Dafoe ein prominentes männliches Trio in den Hauptrollen hat. Jeden der drei Herren sehe ich eigentlich auch gerne allein.

Etwas überstrapaziert wirkt allerdings die reduzierte Farbpalette, die durch Filme wie die Underworld Fortsetzungen oder den das Debakel „Blade: Trinity“ nicht besonders gute Assozationen im Vampirgenre weckt. Der Einsatz von Placebo am Ende des Trailer hingegen gefällt mir richtig gut.

[media id=“502″ width=“530″ height=“240″]
[via]

[imdb]0433362[/imdb]

Weiterführende Filmempfehlungen:
[aartikel]B000S1ROQY:left[/aartikel] [aartikel]B0012SSWV8:left[/aartikel] [aartikel]B0002XB5PO:left[/aartikel] [aartikel]B001WBY1O2:left[/aartikel]

2 Comments

  • 26. Juni 2009 - 14:29 | Permalink

    Uuh. Schaut nett aus.

  • 30. Juni 2009 - 13:46 | Permalink

    Ich mag den Ansatz sehr. Die Einführung des synthetischen Blutes in die Vampiruniversen erinnert mich seit eh und je zwangsläufig an Graf Duckula. Das hilft bei der Seriösität nur bedingt. 😉

    Und ja, Placebo am Ende finde ich auch fantastisch!

  • Kommentar verfassen

    Powered by: Wordpress