Filmnews

Young @ Heart – Wiedergeburt als Spielfilm

young_heart

Working Title Films hat 2007 die Rechte für eine Spielfilmumsetzung der Dokumentation „Young @ Heart“ erworben. 2007 begleitete der Filmemacher Stephan Walker den Chorleiter Bob Cilman, der mit seinem Chor aus Mitglieder im Alter von 60 Jahren aufwärts, Klassiker der Rock, Pop, Funk und Soul Musik einstudierte und erfolgreich aufführte. Dabei konzentrierte er sich auch auf ausgewählte Einzelschicksale, die im Laufe der Drehzeit zu sehr emotionalen Momenten und Darbietungen der Songs führten.

Ob bei der Verfilmung des Stoffs die Originalmitglieder des Chors mitwirken, weiß ich noch nicht. Aber der Film soll wie die Doku zwischen Drama und Komödie pendeln. Man kann sich also auf eine ähnliche Achterbahnfahrt der Gefühle einstellen. Ich bin jedoch skeptisch, was die Verfilmung angeht. Denn das Gefühl, mit dem „Young @ Heart“ ich verliess war zu real und tief, als dass ich es durch eine Adaption verwässert sehen möchte. Wenn sich meine Vermutung bewahrheitet, dass der Dokustil beibehalten wird, würde das den Film natürlich redundant machen. Und eine konventionelle Herangehensweise lässt das Konzept ungleich uninteressanter gegenüber der Vorlage aussehen.

Behaltet in dem Zusammenhang das Fernsehprogramm im Auge, vor allem die dritten Programme. Letzte Woche lief „Young @ Heart“ im WDR, daher ist nicht auszuschließen, dass er demnächst auf einem anderen Kanal ausgestrahlt wird.

Trailer „Young @ Heart“

Bonustrack „Fix You“

[via]

One comment

  • 28. November 2009 - 03:28 | Permalink

    Verfilmung? Bin ich durchaus aufgeschlossen. Aber dann bitte wirklich als fiktive Story beruhend auf einer wahren Begebenheit und nicht irgendwelche Pseudodokutricks. Eine Mischung aus sozialer Komödie der Marke Brassed Off oder Ful Monty und eine Spur Straight Story. Kann durchaus was werden fürs Herz und Ohr.

  • Kommentar verfassen

    Powered by: Wordpress