Trailer

The Loss of a Teardrop Diamond – Trailer

the-loss-of-a-teardrop-diamond

In den 50er Jahren verfasste Tennessee Williams, einer der wohl bedeutensten US-Schriftsteller der Nachkriegszeit das Drehbuch zu „The Loss of a Teardrop Diamond„. Über 50 Jahre hat es nun gedauert, bis eine Verfilmung zu Stande kam. Nun kann sich Bryce Dallas Howard in die Reihe von Frauen einreihen, die in Williams Werken unter verschiedenen Umständen gefangen sind. Keine schlechte Gesellschaft, denkt man zum Beispiel an die beeindruckenden Auftritte von Liz Taylor, die in „Cat on Hot Tin Roof“ unter ihrem trinksüchtigen Ehemann litt oder Vivian Leigh, wie sie in „A Streetcar named Desire“ ihre unerfüllte Vergangenheit nicht verkraften konnte.

„The Loss of a Teardrop Diamond“ wirkt wie eine Zeitreise in die goldene Zeit des Kinos und vermittelt den Eindruck, dass es der Film sein könnte, der „Atonement“ in der ersten Hälfte versprach zu sein. Der Vergleich bietet sich an, da hier auch eine Klassenunterschied der Hauptreibungspunkt der Handlung ist.

[media id=“643″ width=“600″ height=“276″]
[via]

Kommentar verfassen

Powered by: Wordpress