Trailer

Hierro – Trailer

19149602.jpg-r_760_x-f_jpg-q_x-20090804_052311

Spanien lieferte in den letzten Jahren immer wieder Stoff für den anspruchsvollen Horrorfan wie „Das Waisenhaus„, „[rec]„, „Pans Labyrinth“ und auch der verrückte „El día de la bestia“ von Álex de la Iglesia. Dessen Spezial Effekte Mann Gabe Ibáñez gibt nun mit „Hierro“ sein Langfilmdebut.

Der Plot liest sich nach einer Ausgangssituation der bekannten Art für eine Geschichte um Verlustängste und um Steine, die man am besten nicht umdreht. Auf einer Fährenfahrt zu der Insel El Hierro verschwindet der junge Sohn von Maria. Sein Schicksal ist ungewiss, da keine Spur von ihm zu finden ist. So kann auch eine Entführung nicht ausgeschlossen werden. Sechs Monate später bekommt Maria einen Anruf, das die Leiche eines Kindes auf der Insel gefunden wurde. Ein schwerer Gang steht ihr bevor.

Ein wenig erinnerte mich die Beschreibung an „Los sin nombre„, ein früher und ebenfalls empfehlenswerter Film des späteren „[rec]“ Regisseurs Jaume Balagueró, allerdings scheint der Trailer auf eine andere Auflösung für das Verschwinden des Nachwuchses hinzuweisen.

Mehr Bilder zu dem Film gibt es hier.

[media id=“648″ width=“560″ height=“340″]
[Direktlink]

One comment

  • 30. November 2009 - 16:40 | Permalink

    Ich bin echt kein großer Freund von Horror, „die Spanier“ kriegen mich mit ihren BIldern dann aber doch irgendwie immer wieder. Der Trailer hier sieht echt mal beeindrucken aus.

  • Kommentar verfassen

    Powered by: Wordpress