Trailer

Terribly Happy (Frygtelig lykkelig) – Trailer

Nach einem Nervenzusammenbruch wird der Kopenhagener Polizist Robert Hanson in ein Provinzstädtchen versetzt, um die vakante Stelle des Polizeihauptmanns zu übernhemen. Sein Vorgänger ist auf mysteriöse Weise verschwunden. Sein Großstadttemperament macht ihn bei den Einheimischen nicht gerade beliebt, die durch ihr bizarres Verhalten allerdings auch jeden Außenstehenden verwirren können. Das Verschwinden von Personen wird von den Bewohner des Dorfes mit einem Achselzucken hingenommen, was Hanson letztendlich nicht tolerieren kann.

Bevor jetzt jemand „skandinavisches Hot Fuzz“ schreit, sollte sich dieser jemand den Trailer ansehen. Denn dieser hat mehr mit den Coen Brothers gemein, als mit dem Wright/Pegg Spass. Ein dunkles Geheimnis und schwarzen Humor, der mich besonders an „Blood Simple„, das Debut der Coens erinnert, deutet der Trailer an und weiß dies in cineastische Bilder zu verpacken.

Regisseur Henrik Ruben Genz war 2000 mit „Bror, min bror“ für den Kurzfilm Oscar nominiert. Demnächst ist „Terribly Happy“ in ausgewählten Kinos in den USA zu sehen. Ein Termin oder ein Verleih für Deutschland ist mir noch nicht bekannt.


[via]

Kommentar verfassen

Powered by: Wordpress