Trailer

Me Too – Wer will schon normal sein?

„Wofür das alles, wenn ich am Ende doch nicht glücklich bin?“ – Ein Frage am Ende des Trailer zu „Me Too – Wer will schon normal sein?“ (OT: Yo, también), der man sich konfrontiert sieht, wenn man um eine Beziehung kämpft. Hier stellt der 34 jährige Daniel die Frage. Er ist der erste Europäer mit Downsyndrom, der die Universität abgeschlossen hat. Bei seinem neuen Job als Sozialarbeiter lernt er die unkonventionelle Kollegin Laura kennen. Schnell freunden sie sich an, jedoch wird die Beziehung problematisch, als sich Daniel in Laura verliebt.

Der spanische Film lief dieses Jahr auf dem Sundance Festival und startet am 05.08.2010 in den deutschen Kinos. Im Anhang des Artikels könnt ihr noch sechs Clips in Originalsprache sehen.

One comment

  • 6. August 2010 - 13:26 | Permalink

    Die Aussage des Filmes „Yo, tambien“ lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Menschen mit Down-Syndrom leiden nicht an ihrem zusätzlichen Chromosom, sondern an den Reaktionen der Menschen in ihrer Umgebung. Er bringt zum Nachdenken über das Leben und seine Aspekte.

  • Kommentar verfassen

    Powered by: Wordpress