Videoclips

The Black Hole – Tribute

Im Rahmen des #augustrecordaday postete ich bei Instagram eine Platte, die mit Kindheitserinnerungen verbunden war. Dabei handelte es sich um das Hörspiel zum Disney Film „The Black Hole“ von 1979. Endloses Abspielen der Scheibe hat hörbare Schäden hinterlassen. Ebenso wie das Hörvergnügen hatte ich noch Erinnerungen an den Film, die zwischen Faszination und Grusel wankten. Wenn man als 10 jähriger einen Trip in die Hölle am Ende des Films sieht, lässt das schon Erfahrungen nahe am Trauma enstehen.

So bekam ich Lust den Film nochmal zu sichten und die schönsten Szenen zusammen zu schneiden. Es fiel auf, das viel…. sehr viel geredet wird. Hochtrabend wäre wohl das richtige Wort dafür. Die Drehbuchautoren wollten einen wissenschaftlichen und intellektuellen Ansatz verfolgen, vergassen aber dabei, dass sie einen Konkurrenzfilm zu „Star Wars“ machen sollten. So rückt „The Black Hole“ eher in Richtung „Star Trek„. Und am Ende gibt es sogar noch einen Trip wie in „2001„.

Ich bin ein großer Fan der Sets und des Raumschiffdesigns. Was allerdings nicht gut gealtert ist, ist das Roboterdesign. Dort merkt man den Einfluß Disneys, denn diese sind kindgerecht und als Comic Relief eingesetzt. Das passt leider kaum zum restlichen ernsten Ton des Films.

Das Ende ist das Highlight des Films und fast komplett in dem Video enthalten. Außerdem habe ich mich entschlossen, die Originalmusik zu verwenden, denn diese ist untrennbar mit dem Film verbunden. Viel Spaß, vielleicht erinnert sich der eine oder andere auch gerne mit.

3 Comments

  • 7. August 2014 - 10:13 | Permalink

    Danke für diesen Nostalgie-Flash 🙂

  • Pingback: Filmforum Bremen » Das Bloggen der Anderen (11-08-14)

  • Kommentar verfassen

    Powered by: Wordpress